KIEFERORTHOPÄDIE

Kieferorthopädie = Vorbeugung und Behandlung von Zahn- und Kieferfehlstellungen sowie häufig damit verbundenen Funktionsstörungen (wie Lutschen, Lippensaugen oder Zungenpressen).

Die Behandlung erfolgt je nach Art der Fehlstellung nach:

  • Herausnehmbaren Platten (»Spangen«), wie z.B.: Dehnplatten, Doppelvorschubplatten
  • Festsitzende Apparaturen (»feste Spange« oder »Multiband«):
    - Auf Wunsch auch zahnfarbene Brackets (z.B. aus Keramik)
    - Schonende Behandlung durch Verwendung neuester Materialien (z.B. superelastische Bögen)
    - Kosmetische Korrekturen auch bei Erwachsenen (z.B. Korrektur von Fehlstellungen der Schneidezähne)
  • Geräte zur Behandlung von Funktionsstörungen wie Positionstrainer (Umstellung von Mund- zu Nasenatmung) und Mundvorhofplatte.